Stehende Welle aus Licht sichtbar gemacht

by Bild der Wissenschaft Shop

Ob wir eine sonnenbeschienene Landschaft betrachten oder zuhause eine Lampe anknipsen: Sehen können wir immer nur die Intensität des Lichts. Die Lichtwellen selbst bleiben unserem Auge dagegen verborgen. Denn sie schwingen schlicht viel zu schnell. Mit einem faszinierenden Trick haben US-Physiker nun aber doch das Unmögliche möglich gemacht: Sie haben eine stehende Welle aus Licht erstmals direkt beobachtet.

Hilft Gehirnjogging doch gegen Demenz?

by Bild der Wissenschaft Shop

Doch kein Humbug? Bestimmte Formen des Gehirnjoggings wirken offenbar tatsächlich vorbeugend gegen Demenz, wie eine Studie belegt. Demnach kann das regelmäßige Training vor allem der visuellen Aufmerksamkeit bei Senioren nicht nur die Leistungsfähigkeit in Alltagssituationen steigern. Es vermag sogar das Demenzrisiko im Alter um bis zu 48 Prozent zu senken, wie die Forscher auf einer Tagung in den USA berichten.

Kleinster Magnetspeicher der Welt

by Bild der Wissenschaft Shop

Ultimative Miniaturisierung: Forscher haben einen Datenspeicher aus nur einem Atom erzeugt. Die Magnetpolung des Holmium-Atoms speichert dabei die digitale "Null" oder "Eins" und bleibt auch nach mehrfachem Auslesen stabil, wie die Wissenschaftler im Fachmagazin "Nature" berichten. Überraschend auch: Selbst wenn zwei solcher Atomspeicher direkt nebeneinander platziert wurden, gab es keine quantenphysikalischen Störeffekte.

Sport: Besser spät als nie

by Bild der Wissenschaft Shop

Sport statt Sofa: Auch wer erst im mittleren Alter beginnt, regelmäßig Sport zu treiben, tut seinem Herzkreislaufsystem einen Gefallen. Denn den negativen Folgen jahrelangen Couchpotato-Daseins können selbst 40- bis 60-Jährige durch ein straffes Trainingsprogramm noch effektiv entgegenwirken, wie eine Studie nun nahelegt. Schon nach zwei Jahren zeigen sich demnach bei einstigen Bewegungsmuffeln positive Effekte für die Herzgesundheit.

Gibt es bald Salzwasser-Akkus?

by Bild der Wissenschaft Shop

Wasser statt Lithiumsalze: Künftig könnte es Akkus mit einem Elektrolyt auf Wasserbasis geben – und damit eine besonders günstige und sichere Batterietechnik. Denn Forschern ist es mit einer speziellen Salzlösung gelungen, die elektrochemische Stabilität von Wasser zu verdoppeln. Bestätigen sich die vielversprechenden Ergebnisse ihrer ersten Tests, dann rückt eine wirtschaftliche Nutzung solcher Salzwasser Batterien näher.

Das ist die größte bekannte Primzahl

by Bild der Wissenschaft Shop

Mathematischer Rekord: Ein amerikanischer Hobby-Primzahlenjäger hat an Weihnachten die bisher größte bekannte Primzahl identifiziert. Es handelt sich um eine Zahl mit mehr als 23 Millionen Stellen. Diese Zahl ist wie alle Primzahlen nur durch Eins und sich selbst teilbar. Zudem aber gehört sie zu einem besonders seltenen Typ von Primzahlen, den Mersenne-Zahlen. Diese folgen einer ganz bestimmten Formel und stehen mit den vollkommmenen Zahlen in engem Zusammenhang.

Quanteneffekt in der vierten Dimension

by Bild der Wissenschaft Shop

Doppelter Durchbruch: Physikern ist erstmals ein lange als unmöglich geltendes Experiment gelungen. Es gelang ihnen, eine vierdimensionale Variante des exotischen Quanten-Hall-Effekts nachzuweisen. Dieses quantenmechanische Phänomen wurde bisher zwar theoretisch postuliert, galt aber lange als experimentell nicht nachweisbar. Jetzt haben gleich zwei Forschergruppen den Sprung von zwei auf vier Dimensionen geschafft.

Sterne wiegen leichter gemacht

by Bild der Wissenschaft Shop

Weißt du wieviel die Sternlein wiegen…? Diese Frage lässt sich künftig leichter beantworten. Denn Astronomen haben eine neue Methode entwickelt, mit der die Masse von Einzelsternen genauer als bisher ermittelt werden kann. Sie nutzen dabei Informationen über Helligkeit und Durchmesser eines Sterns sowie spezielle Fluktuationen seines Sternenlichts, um auf seine Masse zu schließen.

Wie "grün" ist das Streaming?

by Bild der Wissenschaft Shop

Erstaunlich öko: Die Datenzentren von Apple, Facebook und Google laufen bereits vorwiegend mit Ökostrom, bald soll ein Anteil von 100 Prozent erneuerbaren Energien erreicht sein. Bei Netflix und Spotify, die beide auf Amazon-Servern laufen, sieht es in puncto Ökostrom dagegen eher mau aus, wie ein Greenpeace-Vergleich der 15 größten Anbieter von Servern für Cloud- und Streaming-Dienste zeigt.

Solarenergie wurde drastisch unterschätzt

by Bild der Wissenschaft Shop

Besser als alle Erwartungen: Das Potenzial der Solarenergie wurde jahrelang drastisch unterschätzt - selbst in den Modellen der Klimaforscher und im Weltklimabericht. Sie galt als zu teuer und zu unzuverlässig. Doch inzwischen ist die Photovoltaik eine der am schnellsten wachsenden erneuerbaren Energien. Bis 2050 könnte sie weltweit sogar 30 bis 50 Prozent des Strombedarfs allein decken, wie Forscher im Fachmagazin "Nature Energy" prognostizieren.

Stadtbäume wachsen schneller

by Bild der Wissenschaft Shop

Turbo-Wachstum: Bäume in den Zentren von Metropolen wachsen weltweit schneller als Bäume in ländlicher Umgebung, wie eine Studie zeigt. Demnach verschaffen höhere Temperaturen durch den städtischen Wärmeinseleffekt den Pflanzen einen Größenvorteil von 20 bis 25 Prozent. Künftig könnten die Landbäume jedoch aufholen. Denn durch den Klimawandel stellen sich auch auf dem Land allmählich Bedingungen ein, wie sie städtische Bäume bereits seit Längerem erleben.

Sicher einkaufen - Sicher bezahlen RechnungRechnung, Visa, Mastercard, EC-Card Wir sind Mitglied im Mitglied im Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V. (bevh) Bundesverband der Deutschen Versandbuchhändler e.V.