Dein Gehirn weiß mehr, als du denkst

Wie wir unser Denken & Handeln beeinflussen können!

Art.-Nr.:  803024
Wenige Exemplare auf Lager - schnell bestellen!
inkl. 7% MwSt.

Merkliste

Produkt empfehlen:
per E-Mail

Produktbeschreibung

Niels Birbaumer, Jörg Zittlau:
Dein Gehirn weiß mehr, als du denkst.
Neueste Erkenntnisse aus der Hirnforschung.
2014. 272 Seiten, gebunden

Wir sprechen von geborenen Rednern, Künstlern und Forschern, aber auch von geborenen Verlierern und Verbrechern. Wir glauben oft nicht daran, dass aus einem abgebrühten Psychopathen jemals wieder ein wertvolles Mitglied der Gesellschaft werden kann und fordern, ihn für immer wegzusperren. Dem Locked-in- oder Wachkoma-Patienten, der gelähmt und abhängig von lebenserhaltenden Maschinen im Bett liegt, wünschen wir ein "humanes" Ende und dass man ihn endlich "von seinem Leiden erlöst". Selbst aufmerksamkeitsgestörten, chronisch depressiven oder ängstlichen Menschen wird oft nicht mehr zugetraut, ihr Leben wieder auf die Reihe zu kriegen.

Dabei sind die Potentiale unseres Gehirns fast grenzenlos: Es bietet dem Leben auch dann noch eine Perspektive, wenn wir sie nicht mehr sehen.

Dieses Buch zeigt anhand konkreter Fälle aus Forschung und Praxis, wozu unser Gehirn tatsächlich fähig ist.

Bei der Geburt gleicht es einer Tabula rasa. Nur das wenigste ist festgelegt, das meiste wird geformt. Das bedeutet, wir haben selbst großen Einfluss auf unser Denken und Handeln. Was den Lebenslauf eines Menschen angeht, gibt es nichts, was es nicht gibt. Das ist manchmal faszinierend, manchmal auch erschreckend, in jedem Fall aber spannend.

Das Gehirn ist fähig zur Selbstreparatur - mit geeigneten Methoden lässt es sich trainieren. Auch aus Erkrankungen können wir uns selbst retten: Süchte, Depressionen, Epilepsie, Schlaganfälle und ADS lassen sich kontrollieren, nur durch Lernen und ohne risikoreiche Medikamente. Sogar Psychopathen können dadurch Mitgefühl entwickeln und völlig Gelähmte wieder Lebensfreude finden.

Niels Birbaumer liefert neue spannende und überraschende Erkenntnisse aus der Hirnforschung und vermittelt einen neuen Blick auf ein beachtliches Organ und seine Fähigkeiten.

Über die Autoren:

Niels Birbaumer, geboren 1945, studierte Psychologie und Neurophysiologie in Wien und London. Er leitet das Institut für Medizinische Psychologie und Verhaltensneurobiologie an der Universität Tübingen. Birbaumer bekleidet zahlreiche Gastprofessuren im Ausland und ist Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften und der Akademie der Wissenschaften, Mainz.

Jörg Zittlau studierte Philosophie, Biologie und Sportmedizin. Als freier Journalist schreibt er unter anderem für die »Welt«, »bild der wissenschaft« und »Psychologie heute«. Er ist Autor mehrerer Bestseller und lebt mit seiner Familie in Bremen.