Sturmglas Admiral Fitzroy.

Die Sturmwarnung der alten Seebären!

Art.-Nr.:  806133
Sofort lieferbar
24,99 €
inkl. 19% MwSt.
Produkt empfehlen:
per E-Mail

Produktbeschreibung

Sturmglas Admiral Fitzroy.
Material: Glas, Buchenholz. Maße: Höhe 14 cm. Sockel 6 x 6 cm.
Best.Nr. 806133

statt € 24,99
Sparpreis nur € 19,99!

Schon die alten Seebären wussten: Bei Kristall-Wachstum droht Sturm!

Das Sturmglas wird seit 1750 auf Segelschiffen für die Sturmwarnung verwendet. Auch Charles Darwin vertraute auf seiner Weltumseglung dem Sturmglas. Das einfache Glas ist noch heute ein beliebtes Instrument für die Wettervorhersage. Zwar nicht das exakteste, aber sicher das geheimnisvollste! Es besteht aus einer hermetisch abgeschlossenen Glasröhre mit einer gesättigten, farblosen Kupfersulfat- oder Campher-Alkohol-Lösung. In dieser Lösung wachsen bei Wetteränderung Kristalle. Anhand der Größe und der Form können Sie das Wetter bestimmen.

Sturmglas

Der große Seefahrer Admiral Robert Fitzroy wurde 1854 zum Meteorologischen Statistiker des Board of Trade ernannt, woraus später der britische Wetterdienst entstand. Fitzroy führte das Barometer und das Sturmglas endgültig auf britischen Schiffen ein. Er erklärte das Kristallwachstum durch die statische Elektrizität der Felder, die uns umgeben. Ein für diese Zeit revolutionierender Gedanke.



Bis heute gibt es keine genaue Erklärung für die Funktionsweise. Der Wissenschaftler Hans Baumer konnte Temperatur und Druck als wesentliche Einflussfaktoren ausschließen: Er bestätigte, dass die Größe der Kristalle mit dem Auftreten elektromagnetischer Längswellen, die in Tiefdruckgebieten entstehen, zusammenhängen.

Sturmglas

Schöner können Sie in Ihrem Wohnzimmer nicht zeigen, wie das Wetter wird!